ÄLGI News Juli

Liebe Leute,

bislang präsentiert sich das Wetter ja noch nicht so recht in Sommerlaune, aber das kann einen echten nordischen Elch nicht erschüttern. Und so lässt sich seit dem 20.Juni 2014 mit Fug und Recht behaupten: Es reist ein Älgi in Deutschland herum! J  Nicht zuletzt deshalb, weil die Erwartungen auf unseren Aufruf übertroffen wurden. 20 Gastgeber hätten wir für unseren couchsurfenden Elch gebraucht, fast 50 Angebote aus ganz Deutschland haben wir am Ende bekommen. Ein herzliches Dankeschön somit an alle, die bereit waren und immer noch sind, unserem Älgi auf seiner Deutschlandreise Unterschlupf zu gewähren und ihm ein bisschen was von ihrer Heimat zu zeigen. Ihr werdet dafür belohnt mit einem Gast, den ihr so bestimmt nie wieder kriegen werdet… :-)

Aber nun zu Älgi und seinen ersten Reiseeindrücken…

 

Was bisher geschah:

1.Station: Nickenich (Rheinland-Pfalz)

Aus der Millionenstadt Berlin ins beschauliche Nickenich: Gleich zu Beginn seiner Reise hat sich unser Großstadtelch das volle Kontrastprogramm gegeben. In dem 4000-Einwohner-Dorf am Rande der Vulkaneifel hat Älgi eine geruhsame Woche bei Familie Weis und ihren 3 Kindern verbracht. In familiärer Atmosphäre wurde bei der Oma gefrühstückt, Fußball geguckt (da Schweden nicht mit von der Partie ist, hält Älgi natürlich zu Deutschland), Uno gespielt, im gemütlichen Puppenwagen die Gegend erkundet und am Sonntag sogar gebadet (brrrrrrrrrr!!!!). Nicht schlecht gestaunt hat Älgi, als er seinen eigenen Steckbrief beim Kinderarzt der Familie entdeckte. Gut, dass darauf keine Belohnung auf ihn ausgesetzt war, sonst stünde bestimmt bald der nächste mexikanische Kopfgeldjägerelch vor der Tür…

(c) Smiling Berlin Verlag 2014, Geschenkbuch, Familienbuch, Kinderbuch, Berlin, Buch, Abenteuer in Berlin, Jung und Alt, Elch, Älgi, Wolf Schrankl, Abenteuer eines eingewanderten Stoffelchs, Stoffelch, Kuscheltier, Kinder, Eltern, Vorlesen, Vorlesebuch, Abenteuer, Geschichten, süß, Lesen

2.Station: Gehrde (Niedersachsen)

Aktuell ist Älgi im noch etwas kleineren Gehrde zu Gast bei Bernd und Erika Groneick. Die Groneicks besitzen im idyllischen Artland nördlich von Osnabrück einen schönen, denkmalgeschützten Ferienhof. Gut für Älgis große Nase, denn auf so einem großen Anwesen lässt sich zwischen Feriengästen und Tagesbesuchern sicher allerlei entdecken. Und am 5.Juli wartet auf ihn sogar ein echtes Highlight, da heiratet nämlich die Tochter des Hauses. Wir wünschen dem glücklichen Brautpaar von hier aus alles Gute und unserem Älgi ein rauschendes Fest!

Was im Juli noch geschehen wird:

3.Station: Rodgau (Hessen)

In der hessischen Kleinstadt Rodgau – manchem vielleicht bekannt durch die Erfolge der Band „Rodgau Monotones“- macht Älgi einen Abstecher zum Ehepaar Jahnke. Oder, besser gesagt, zu Marco Jahnke und zu Stefanie Jahnke alias Stefanie Rafflenbeul alias Sarah Schwartz alias Michelle Stern, denn die erfolgreiche Autorin gibt es gleich in vier Ausführungen. Derzeit kommt bei der passionierten Vielschreiberin jedoch hauptsächlich ihr Pseudonym „Michelle Stern“ zum Einsatz, denn unter diesem ist sie als Teamautorin für die weltgrößte Science-Fiction-Serie Perry Rhodan tätig. Unser Älgi als junger Bücherwurmelch brennt schon darauf, einer echten Schriftstellerin bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und etwas über ein deutsches Generationenprojekt zu erfahren, das seine Gründer längst überlebt hat…

 

4.Station: Nürnberg (Bayern)

Nach zweimal Dorf und einmal Kleinstadt darf es auch mal wieder etwas Größeres sein. In der Frankenmetropole besucht Älgi Christina Märzhäuser und ihre beiden Kinder Aron und Wanjana. Wieviel er dabei von Nürnberg selber zu sehen bekommen wird, ist allerdings noch unklar, denn die promovierte Sprachwissenschaftlerin der Romanistik ist beruflich viel unterwegs. Allein für ihre Arbeit muss sie jede Woche mehrfach nach München pendeln, und dann gibt es hin und wieder ja auch noch Fachtagungen und Kongresse. Vielleicht sogar in der Woche, in der Älgi zu Besuch ist…?

 

5.Station: Bliesdorf (Schleswig-Holstein)

Falls das Herumreisen mit Dr. Märzhäuser zu anstrengend gewesen sein sollte, kann Älgi sich jetzt eine Woche lang beim „Bauer Martin“ erholen. Obwohl, ob er dazu wirklich kommen wird? Denn eine Woche ist nicht lang, und beim Bauer Martin gibt es viele Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen. Familie Bendfeldt betreibt den Ferienhof in Bliesdorf an der Ostsee bereits in der 2.Generation und hat ihre Angebote für Feriengäste kontinuierlich ausgebaut. Den Gästen scheint das zu gefallen, denn Auszeichnungen wie „Beliebtester Ferienhof 2011, 2012 und 2013“ oder „Beliebtester Kinderferienhof 2012“ kommen nicht von ungefähr. Älgi wird sich also entscheiden müssen, ob er einen Reit-, Wellness-, Aktiv- oder Strandurlaub machen möchte. Oder doch lieber von allem etwas?

6.Station: Leer
Um es gleich vorweg zu nehmen: So leer ist Leer gar nicht. Die Stadt am Zusammenfluss von Leda und Ems bringt es auf immerhin knapp 35000 Einwohner. Bei ihren Besuchern punktet sie mit einer pittoresken Altstadt, einem Museumshafen, in dem es maritime Schätze zu bewundern gibt, und der
Nähe zur gut 20 Kilometer entfernten Nordsee.
Ein Aufenthalt in Leer eignet sich auch wunderbar dazu, um ein wenig in die ostfriesische Kultur hineinzuschnuppern. Unverzichtbarer Bestandteil davon ist der Tee, von dem in der Region etwa zehnmal soviel getrunken wird wie im Bundesdurchschnitt! Selbstredend verfügt Leer daher über ein Teemuseum, wo man sich über das dortige „Nationalgetränk“ ausgiebig informieren kann. Und wollten Sie nicht schon immer mal den ostfriesischen Volkssport Boßeln ausprobieren – jetzt, wo Sie wissen, dass es ihn gibt? In Leer zeigt man ihnen, wie ́s gemacht wird.
Mehr über das „Tor nach Ostfriesland“, wie die Leeraner ihre Stadt auch gerne nennen, finden Sie unter www.leer.de

In Leer ist Älgi zu Gast bei der dortigen Jugendherberge (leer.jugendherberge.de). Leiterin Janina und ihr Team haben sich schon einiges für unseren couchsurfenden Elch ausgedacht. Hoffentlich hat er sich in Bliesdorf auch gut erholt…

Auf jeden Fall wartet ein ereignisreicher Juli auf unseren Elch. Verfolgt die nächsten Stationen seiner Deutschlandreise auf www.facebook.com/kinderbuchAelgi ! Und freut euch darauf, wenn wir euch in vier Wochen seine Ziele für den Monat August vorstellen!

Ladet bitte alle Eure Freunde zu der Seite ein, damit auch viele die Abenteuer von ÄLGI verfolgen können!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>